Diese Bücher stehen in unserem  Inforaum zur  Ausleihe oder zur Konsultierung  zur Verfügung.

ABANA BARUBAKA ITEME
ruanda Abana Barubaka Iteme heisst “Kinder bauen Brücken”. 
Zum Thema Kinder in Rwanda hat das Kinder-Missionswerk eine 48-seitige Jahrbuchbroschüre herausgegeben, deren Inhalt und Aufmachung nicht nur für Kinder Aufschlussreiches über Ruanda bietet – ein Land, das bekanntlich auch unseren Weltläden speziell am Herzen liegt.
Ingagi und der fliegende Roller
ingagi Auf einem fliegenden Holzroller treten Miriam und ein niedlicher Berggorilla die erlebnisreiche Reise in das Land der tausend Hügel (Ruanda) an. Auf diesem Weg begegnen sie Menschen und Tieren. Dieses Buch spricht verschiedene Themen auf märchenhafte Weise an: wie Angst, Einsamkeit, Straßenkinder, Kinderarbeit aber auch Freundschaft und Zusammenhalt. 

Für Kindergarten und Grundschule 
Silvia Peter - ISBN: 3-93617012-6 - 14,95 EUR
Emmas SchokoLaden
emma schokoladen Endlich Ferien! Für Natascha die süßeste Zeit des Jahres, denn in den Ferien hilft sie immer im SchokoLaden ihrer chaotischen Tante Emma aus. Das Beste am SchokoLaden ist, dass Natascha dort immer die neuesten und leckersten Schoko-Kreationen probieren darf. Doch kurz vor Ferienbeginn taucht plötzlich diese ominöse Video-Botschaft ihrer Tante auf: Ein schlimmer Verdacht über den Kakao-Anbau habe Emma nach Südamerika geführt. Natascha und ihre Mutter sollen sich während ihrer Abwesenheit um den Laden kümmern. Natascha versteht die Welt nicht mehr: Was kann nur so verdächtig an zuckersüßer Schokolade sein...?
Für Kinder ab 9 Jahren.  Stephan Sigg - ISBN: 3-88916-264-9
Mathias und Amadou
mathias Vorwort des Autors: Dieses Buch erzählt eine Geschichte, wie ich sie früher gerne meinen Kindern erzählt habe. Sie sind inzwischen erwachsen, und ich bin heute EU-Kommissar für Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Hilfe. Vielleicht wundert ihr euch darüber, was ich zu sagen habe, aber es ist sehr wichtig. Es geht ganz einfach darum, dass wir alle auf demselben Planeten leben und es deshalb selbstverständlich sien dollte, dass die Reicheren den Ärmeren helfen...jeder, so wie er kann. Wenn du diese Geschichte gelesen hast, verstehst du das vielleicht besser und wirst - wie wir Erwachsenen - bald etwas tun wollen. Louis Michel