63 - Faire Woche 2013

Faire Woche 2013

<img id="__mce_tmp" src="/~weltlade/1_laden/" data-mce-src="/~weltlade/1_laden/" /><span id="mce_marker" data-mce-type="bookmark"></span><span id="__caret">_</span><img id="__mce_tmp" src="/~weltlade/1_laden/" data-mce-src="/~weltlade/1_laden/" /><span id="mce_marker" data-mce-type="bookmark"></span><span id="__caret">_</span><img id="__mce_tmp" src="/~weltlade/1_laden/" data-mce-src="/~weltlade/1_laden/" /><span id="mce_marker" data-mce-type="bookmark"></span><span id="__caret">_</span>HTML clipboard

Punktuelle Aktivitäten

Fr.
28.09.13
Startveranstaltung im Europasaal des Ministeriums der Deutschsprachigen Gemeinschaft.
Di.
01.10.13
2 Kelmiser Primarschulen besuchen den Weltladen
Projekt „Not macht erfinderisch“.
Do.
03.10.13
Stand auf dem Wochenmarkt in Kelmis, organisiert von dortigen Schulklassen (ACF).
So.
06.10.13
Informationsstand zum Projekt „Not macht erfinderisch“ auf dem Schulfest der Städtischen Grundschule Oberstadt, Hisselsgasse in EUPEN.
Do.
10.10.13
Informationsveranstaltung für Kelmiser Schulklassen im Kelmiser Weltladen in „Manuela’s Blumenoase“ in Verbindung mit Blumen aus fairem Handel.
So.
13.10.13
Faire Frühstücke „Wach auf mit Fair Trade“ in Eupen, Eynatten und Weywertz.

Aktivitäten während der ganzen Fairen Woche

- Schwerpunktthema der Woche : Recycling „Not macht erfinderisch“.

- Menüs in hiesigen Restaurants mit fair gehandelten Produkten.

- Kochen in den Schulen PDS, RSI und in der Städtischen Haushaltsabendschule
   mit fair gehantelten Produkten.

- Verkauf von fair gehandelten Blumen in hiesigen Blumengeschäften.

- Schaufensterdekoration in Zusammenarbeit mit der Stadt Eupen in der
   Klosterstrasse, 5 verschiedene Themen innerhalb von 10 Tagen.

- Kreatives Verpacken von Geschenken mit Recyclingpapier und -bändchen
    während der Fairen Woche.

 

<img id="__mce_tmp" src="/~weltlade/1_laden/" data-mce-src="/~weltlade/1_laden/" /><span id="mce_marker" data-mce-type="bookmark"></span><span id="__caret">_</span><img id="__mce_tmp" src="/~weltlade/1_laden/" data-mce-src="/~weltlade/1_laden/" /><span id="mce_marker" data-mce-type="bookmark"></span><span id="__caret">_</span><img id="__mce_tmp" src="/~weltlade/1_laden/" data-mce-src="/~weltlade/1_laden/" /><span id="mce_marker" data-mce-type="bookmark"></span><span id="__caret">_</span>HTML clipboard

Warum eine Faire Woche?
fairtrade01

Die Faire Woche hat zum Ziel, den Fairen Handel mit den Ländern des Südens einer breiteren Öffentlichkeit bekannter zu machen und zum Kauf  fair gehandelter Waren zu motivieren.


Was versteht man unter Fairem Handel
?

FW - 001Der Faire Handel versucht, mit angemessenen Preisen für Produkte aus Entwicklungsländern dazu beizutragen, dass Produzentinnen und Produzenten dort von ihrer Arbeit auch leben können. Darüber hinaus soll der Faire Handel Verbraucherinnen und Verbraucher in den Industrieländern zum Nachdenken über Arbeitsbedingungen und Entlohnung in den Entwicklungsländern anregen und so deren Kaufentscheidungen beeinflussen. Der Faire Handel beruht auf Dialog, Transparenz und Respekt und strebt nach mehr Gerechtigkeit im internationalen Handel.

 
Plus d'articles...
Faire Blumen schenken!

FW2014-Blumen3

BLUMENOASE - Kelmis
CARRE - Raeren
HAMACHER - Eupen
BEL.-FLEUR -Eupen
Côté Jardin - Eupen

Enregistrer

Enregistrer

Agenda 6

facebook 05

Präsentkorb - 05Präsentkörbe
in allen Preislagen
ab 15 EUR !
Jahresprojekte